Hautprobleme

Fast alle Kinder und Jugendliche leiden unter Hautproblemen – wir helfen!

Bei all diesen häufigen Problemen versuchen wir, die Ursachen zu erheben und gemeinsam eine langfristig geeignete, schonende Behandlungsmethode zu finden:

Windeldermatitis
Hautentzündungen im Genitalbereich mit starker Rötung und Schwellung der Haut - nässender Bläschenausschlag und Juckreiz bei schwerer Entzündung.

Neurodermitis
Jedes fünfte Kind kratzt sich - bei 60 Prozent beginnen die unregelmäßigen Entzündungen vor dem ersten Geburtstag. Symptome Rötung, schuppend, teils nässend, verbunden mit quälendem Juckreiz; meist in Kniekehlen und Armbeugen. Chronisch: sehr trockene Haut an den betroffenen Stellen.

Nesselausschlag
Bis zu 20 Prozent aller Kinder haben mindestens ein Mal diesen heftigen Ausschlag, Mädchen häufiger als jungen; in der Kindheit selten chronisch. Symptome sind  einzelne oder zusammenhängende Quaddeln, teilweise großflächig am ganzen Körper, gelegentlich mit hautfarbenen Schwellungen verbunden, starker Juckreiz, manchmal Fieber.

Schuppenflechte - Psoriasis
Die chronische Hautkrankheit tritt zu 90 Prozent nach der Pubertät auf, kann nach beschwerdefreien Pausen jederzeit wieder ausbrechen, heilt aber auch spontan aus. Symptome sind deutlich begrenzte, rötliche PIaques mit silbrig grauer Schuppung, besonders an Ellbogen, Knien, behaartem Kopf, Lendengegend, nicht immer mit Juckreiz verbunden.

Akne
Typische Teenager-Hautkrankheit, die in ihrer schweren Ausprägung Narben in der Haut hinterlassen kann. Seelisch sehr belastend. Ein Spezialfall ist Akne bei Neugeborenen, die aber meist nach kurzer Zeit von selbst spurlos wieder verschwindet. Symptome sind fettige Haut wie auch fettige Haare, schmerzhafte Pusteln, Mitesser, eitrige Entzündungen im Gesicht, im Brustbereich und (vor allem bei Jungen) am Rücken.

Fieberbläschen

Die weit verbreiteten Herpes-Simptex-Viren bewirken meist im Schulalter einen Ausschlag im oder am Mund. Symptome sind Spannungsgefühl und Brennen an der Lippe, kurz bevor sich Bläschen bilden. Nach zwei bis drei Tagen platzen sie auf und vertrocknen.

 Siehe auch unsere Leistungen für Warzen (Kryotherapie), Allergologie Hypersensibilisierung und die Detailinfos für Allergie.